Markenrecht

In der modernen Konsumgesellschaft ist die Marke eines Produktes oder einer Dienstleistung als Unterscheidungs- und Wiedererkennungsmerkmal von hohem Wert. Es gibt Unternehmen, denen schon in der Aufbauphase Millionen für die Rechte an ihrer Marke angeboten werden.

 

Die Marke und ihr Wert müssen im Wettbewerb vor einem allzu freien Spiel der Kräfte geschützt werden, um Ungerechtigkeit zu vermeiden und Marktstabilität herzustellen. Gleichzeitig muss eine Marke ein handelbares Gut sein.

 

Diesen Zwecken dient das Markenrecht, welches das Wirtschaftsgeschehen rund um die  Marke einer Ordnung unterwirft, die alle wesentlichen Sachverhalte abdeckt. Das reicht von der Eintragung einer Marke um sie erstmalig zu schützen, über die Abwehr oder Verfolgung von Nachahmern, bis zur Durchsetzung von Rechten gegen „Namensvetter“ oder Wettbewerber, die versuchen die Bildung einer Marke zu erschweren.

 

Das Rechtsatelier begleitet seine Klienten in markenrechtlichen Belangen von der Anfangsphase inklusive Evaluierung zur Anmeldung in nationalen und internationalen Registern bis zur Pflege der Marke(n) nach erfolgreicher Anmeldung. Das umfasst Aktualisierungen, fristgerechte Verlängerung der Marke und Monitoring der relevanten Markenregister. Wir berichten regelmäßigen den status quo und stehen im Fall von Streitigkeiten mit einem erfahrenen Team zu Ihrer Verfügung um Sie vor nationalen und internationalen Behörde und Gerichten zu vertreten.

 

Das Rechtsatelier arbeitet in der Wahrnehmung der markenrechtlichen Vertretung regelmäßig mit Rechtsanwälten in der EU, den USA, Kanada und weiteren Ländern zusammen.